Kündigungsfristen

§ 622 BGB regelt die gesetzlichen allgemeinen Kündigungsfristen für Arbeitnehmer. Die verlängerten Kündigungsfristen nach § 622 Abs. 2 BGB gelten - mangels anderweitiger Vereinbarung - nur für den Arbeitgeber. Die Dauer eines Berufsausbildungsverhältnisses ist bei Übernahme des Auszubildenden in ein Arbeitsverhältnis bei der Berechnung der Beschäftigungsdauer zu berücksichtigen. Unter Beachtung gesetzlicher und tarifvertraglicher Regelungen können im Einzelfall kürzere und längere Kündigungsfristen vereinbart werden.

Zurück zur Liste