Rentnerbeschäftigung

Im Bereich des Arbeitsverhältnisses mit Rentnern bestehen in arbeitsrechtlicher Hinsicht grundsätzlich keine Besonderheiten gegenüber dem normalen Arbeitsverhältnis.

Dies gilt sowohl für eine Vollzeitbeschäftigung, eine Teilzeitbeschäftigung als auch eine geringfügige Beschäftigung. Der Arbeitgeber muss Rentner in kollektivrechtlicher Hinsicht genauso wie alle anderen Arbeitnehmer behandeln. Werden Hinzuverdienstgrenzen, die für Bezieher von Altersruhegeld gelten, überschritten, werden hierdurch Inhalt und Rechtswirksamkeit des Arbeitsverhältnisses nicht berührt, es erfolgt dann lediglich eine Kürzung der Rente. Für beschäftige Rentnerinnen und Rentner gelten sämtliche kündigungsschutzrechtlichen Bestimmungen sowie - bei Vorliegen der Voraussetzungen - der Sonderkündigungsschutz. Insbesondere stellt der Rentenanspruch wegen Alters keinen Kündigungsgrund dar (§ 41 SGB VI).

Zurück zur Liste