Jetzt anrufen unter

0931 32 10 10

Geringfügige Beschäftigung

Ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis ist ein vollwertiges Arbeitsverhältnis, dem Arbeitnehmer stehen daher Anspruch auf Urlaub sowie Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und an Feiertagen zu. Die gesetzlichen Kündigungsschutzregelungen gelten ebenfalls. Ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis kann vorliegen, wenn nur Arbeitszeit in geringem Umfang und nur kurzfristig geschuldet ist oder die Vergütung 450 € im Monat nicht übersteigt.

Eine Besonderheit liegt darin, dass der geringfügig Beschäftigte auf seine Vergütung weder Arbeitnehmeranteile zur Sozialversicherung noch Steuern zahlt. Der Arbeitgeber hingegen zahlt lediglich Pauschalbeträge.

Unter Beachtung des Arbeitszeitgesetzes (ArbZG) können auch mehrere geringfügige Beschäftigungsverhältnisse nebeneinander bestehen.

Moritz Schulte - Fachanwalt für Arbeitsrecht

Moritz Schulte

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Moritz Schulte - Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht