Jetzt anrufen unter

0931 32 10 10

Lohnausfallprinzip

Unter Umständen ist der Arbeitgeber verpflichtet, dem Arbeitnehmer die Vergütung zu zahlen, obwohl dieser nicht gearbeitet hat. Für diesen Fall bestimmt das Lohnausfallprinzip, dass der Arbeitgeber die Vergütung zu zahlen hat, die der Arbeitnehmer erhalten hätte, wenn er weiter gearbeitet hätte. Relevanz hat dieses Prinzip im Rahmen der Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall oder bei der Vergütungsfortzahlung im Annahmeverzug.

Moritz Schulte - Fachanwalt für Arbeitsrecht

Moritz Schulte

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Moritz Schulte - Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht