Jetzt anrufen unter

0931 32 10 10

Rentnerbeschäftigung

Grundsätzlich unterscheiden sich Arbeitsverhältnisse mit Rentnern in arbeitsrechtlicher Hinsicht nicht von denen „normaler“ Arbeitnehmer. Rentner können sowohl in Vollzeit, als auch in Teilzeit oder geringfügig beschäftigt werden. In kollektivrechtlicher Hinsicht sind alle Arbeitnehmer gleichzubehandeln.

Besonderheiten können sich bei der Rentnerbeschäftigung ergeben, wenn ein Arbeitnehmer nach Erreichen der Regel Altersgrenze befristet weiter für den Arbeitgeber tätig werden soll. Um den Arbeitnehmern eine nahtlose Weiterbeschäftigung zu erleichtern enthält § 41 S. 3 SGB VI eine Regelung, wonach bestehende Arbeitsverhältnisse durch eine Vereinbarung während des Arbeitsverhältnisses verlängert werden können. Im Anwendungsbereich der „normalen“ Befristungsregelung des § 14 TzBfG ist bei Rentnern eine höhere Hürde zu überwinden. So muss regelmäßig ein Sachgrund für eine Befristung vorliegen.

Moritz Schulte - Fachanwalt für Arbeitsrecht

Moritz Schulte

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Moritz Schulte - Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht