Prokura

Prokura ist eine von einem Vollkaufmann erteilte Handlungsvollmacht eigener Art mit gesetzlich geregeltem Umfang (§§ 48 ff. HGB).

Ein Prokurist handelt im Rechtsverkehr als Vertreter des Unternehmens, weshalb dessen Erklärungen unmittelbar für und gegen den Vertretenen wirken. Die Prokura kann an mehrere Personen erteilt werden, Gesamtprokura. Erteilung, zulässige Beschränkungen und Erlöschen der Prokura sind zur Eintragung in das Handelsregister anzumelden. Der Umfang der Prokura kann gegenüber Dritten nicht beschränkt werden. Sie kann nicht übertragen werden und erlischt nicht durch Tod des Inhabers des Handelsgeschäfts.

Die Prokura kann jederzeit widerrufen werden. Mangels ausreichender Gründe kann der Widerruf einer Prokura jedoch ein arbeitsvertragswidriges Verhalten darstellen und Schadensersatzansprüche des Arbeitnehmers auslösen. Nach erfolgtem Widerruf besteht kein Anspruch auf Wiedererteilung.

Zurück zur Liste